Freitag, 8. August 2014

Upcycling - Das Poloshirt

Hm... UP-CY-CLING...
Komisches Wort und doch bin ich darüber gestolpert- immer und immer wieder. Gerade bei Nähblogs ist dieser neue Trend in Mode gekommen. Upcycling ist eigentlich nur aus alten oder an Nutz-verlorenen Stoffen etwas neues machen.
Und so beginnt meine Upcycling-Geschichte....

Das Poloshirt
Es war einmal ein Polohemd. Sehr gern wurde es getragen, dementsprechend auch gern mal vollgekleckst und vorallen Dingen ooooft gewaschen. Irgendwann war es in die Jahre gekommen. Der Stoff wollte nicht mehr so recht und wurde dünn. Die ersten Wehwehchen kamen- da, eine kleine geplatzte Naht, die Farbe nicht mehr ganz so strahlend wie am ersten Tag... Und dann das dünne Haar... ach nein, falsch... das dünne Gewebe gab nach und es entstand- ein Löchlein. Tapfer biss das Polohemd seine Knöpfle aufeinander und hielt sich standhaft am Körper seines Trägers. Auch dieser wollte das erste eindeutige Zeichen des Abschiedes nicht wahr haben und trug das Shirt weiter. Zwar nur noch daheim vor Frau und Kindern, aber eine Trennung war nicht absehbar. Zu dem einem Löchlein kamen, Löchlein 2, 3 und 4 dazu. Bis das unausweichliche geschah- das erste LOCH!!! Ü-b-e-r-dimensional groß!!!!
Und gab es einen Abschied von Träger und Poloshirt??? 
Die Antwort ist klar (wir reden ja von einem männlichen Träger ;o))
Nein. Das Poloshirt wurde noch einmal liebevoll gewaschen und getrocknet und kam in das Altenheim der Altkleider-in den Kleiderschrank...

Tja und wie die Sache geendet ist, weiß ja jeder ;o)

Ehefrau auf der Suche nach Upcycling-Utensilien.... Schrank auf... Griff zur Schere und....
es entsteht die Neuauflage der Geschichte unter dem Titel: 
"Wiedergeburt eines Poloshirts" oder "Poloshirt reloaded" ... ;o)



Es hat gerade mal eine Stunde gedauert. 
1. Aus dem Shirt ein kleines ausgeschnitten
2. Vom linken Ärmel und vom vorderen Shirtteil habe ich den Saum abgeschnitten und ...
3. -wieder an das Minishirt angenäht. 
4. Seitennähte schließen...
Fertig!!!
Mein Mann war total begeister! Ich war mir ja echt nicht sicher, wie er reagiert, aber wenn Sohnemann so putzig damit aussieht, dann fällt der Abschied viel leichter ;o)




Da der Upcycling Versuch so ein super Erfolg war, habe ich mir schon die nächsten Schätzle mit Flecken, Löchern usw. zur Seite gelegt und einen "Besuch im Altkleider Altenheim" angekündigt...
Bald geht es in die nächste Runde ;o)

Bis dahin- man liest sich ;o)

Verlinkt bei made4boys

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch ;-)