Dienstag, 16. September 2014

Kipp und Pit

Heute ein neues Freebook für euch...oder besser gesagt fürs Kinderzimmer.

Darf ich vorstellen:

Kipp und Pit.


Tutorial...

Material:
Filz
Baumwollstoff 
Kissenfüllung 

Falls gewünscht:
Rassel
Spieluhr ...

Schnittmuster
Druckt euch das Schnittmuster hier aus.
Am besten ohne Rand normal auf A4 und klebt es an den markierten Stellen zusammen.

 
 

Heftet euch das SM auf den Stoff und schneidet euch die Teile aus. 
 
Zuschnitt Kipp Maulwurf:
...mit Nahtzugabe...
Körper (Kopf und Bauch) 2x
Hände 4x
 ...ohne Nahtzugabe...
Auge links + Pupille je 1x
Auge rechts + Pupille je 1x 
Nase 1x
Brust 1 x 


Zuschnitt Pit Pinguin:
...mit Nahtzugabe...
Körper (Kopf und Bauch) 2x
Flügel 4x...beides von Kipp
 ...ohne Nahtzugabe...
Kopf&Bauch 1x
Auge links + Pupille je 1x
Auge rechts + Pupille je 1x 
Schnabel 1x
 
Für die Applikationen aus Filz wie Bauch, Auge, Nase usw. benötigt ihr KEINE Nahtzugabe.
Den Bauch, Hände, Flügel mit Nahtzugabe von mind. 1,5 cm ausschneiden.


Kleinteile fixiert ihr einfach wie auf dem Bild zu sehen. Da verrutscht nix beim ausschneiden.




Wählt euch einen Zick-Zack Stich und näht die Applikationen auf den vorderen Stoff.




 Danach mit einem Geradstich jeweils 2 Hände bzw. 2 Flügel rechts auf rechts zusammennähen. Armöffnung zum wenden und füllen offenlassen.



Wichtig! Schaut euch die Rückseite an- habt ihr auch da beide Teile genau getroffen?
Wenn nicht, noch einmal darüber nähen.


Nun Nahtzugabe und Ecken zurückschneiden,

 

Rundungen einschneiden,

wenden



und füllen.


 Für die Hände habe ich Filzreste genommen, damit sie etwas härter (zum schaufeln und graben) sind.


Nun die Arme und Flügel am Vorderteil anlegen und gewünschte Position wählen.


 

Die Hände bzw. Flügel nach innen rechts auf rechts umklappen und feststecken.


 

 Das Rückteil rechts auf rechts wie einen Deckel darauf legen und feststecken.



Markiert euch die Wendeöffnung mit besonders auffälligen Nadeln. Das funktioniert beim mir am besten.

 
 
Nun mit einem Geradstich zusammennähen (Wendeöffnung offen lassen!!!)
Ich wähle gern einen 3fach-Geradstich. Der hält "bombenfest".
 
 

Rückseiten-Check. Habt ihr beide Stofflagen auch überall zusammen genäht? Ansonsten noch einmal eine Naht daneben setzen.
 Nun Nahtzugabe wieder zurück schneiden und Rundungen einschneiden.
 
 
  Wenden

und füllen.
An dieser Stelle könnt ihr gern eine Rassel oder Spieluhr mit in das Körperinnere stecken.
Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Nahtzugabe mit Stecknadeln zusammenheften und zunähen.
Ich nehme dazu einen Geradstich. Auch hier wieder Kontrolle- Habe ich auch von hinten beide Stoffbahnen erwischt?
Ja?

Dann seid ihr fertig!!! Viel Spaß mit Kipp und Pit.



...verlinkt bei CreadienstagKopfkino

und Kiddikram.

















Kommentare:

  1. Der Pinguin erinnert mich an unsere Laterne aus dem letzten Jahr. Danke für die Anregung, diese Tiere stehen bei uns hoch im Kurs und sind bereits auf viele verschiedene Arten gebastelt worden :-)
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      habe gerade eure Laterne angesehen. Super schön!
      Falls ihr Pit nachnäht, würde ich mich über ein Bild von ihm sehr freuen ;-)
      Liebe Grüße, Janet

      Löschen
  2. Wie süß sind die!!
    Vielen Dank fürs Teilen!!
    Liebe Grüße,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Immer wieder gern ;-)
      Liebe Grüße, Janet

      Löschen
  3. Die sind ja knuffig!
    Lg Mel von ninonos.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mel,
    Dankeschön!!!
    Liebe Grüße, Janet

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch ;-)