Freitag, 26. Februar 2016

Freutag für Gewinner

Heute ist wieder Freutag und das bedeutet: Endlich Wochenende!!!!
Trotz Termine, Termine, Termine war es doch eine schöne Woche! Mit Freunden treffen, Stöffchen shoppen, die Klasse von Knöpfle bei einem Ausflug begleiten... Meine neu gewonnene Freiheit gefällt mir ;o)

Apropo "gewonnen"... Heute darf ich den Gewinner meines RETRO Plotts bekannt geben ;o)
Die Teilnehmerzahl war gut überschaubar- was für die Lostöpfchenspringer natürlich von Vorteil ist bzw. War ;o)

Jetzt ist es soweit! Das Plottermotiv hat gewonnen:


Jana von Villa Türmchen  ;o)
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!!

Und während ich so über meinem Post sitze, klingelt es an der Tür. ...
Der Postbote überreicht mir ein Päckchen von Sandra (Eule im Schlafanzug).
Mein Gewinn von ihrer Bloggeburtstagsverlosung  ;o)
Als ich das Päckchen auspacke, fühle ich mich selbst schon als Geburtstagskind.
Was für ein super tolles Utensilo und sooo viele Sachen dazu.
Danke liebe Sandra (auch von Junior und Knöpfle!!!) Ich bin jetzt noch ganz gerührt. So macht gewinnen Spaß ;o)

Jetzt freu ich mich aber wie Bolle auf nächste Woche, wenn das Jahresprojekt der Musterparade mit Herzchen lacht, der Monats-Motto-Tausch die ersten österlichen Sachen zeigt, bei Nine die Pack mich ein Täschchen ausgesucht wedren, bei Mel der Teaser zum Upcyclingtausch neugierig macht, die ersten Jeanskarten in weiß für das Stoffkartentauschprojekt von Susanne (Nahtlust) entstehen.......

Ohhh wie klasse! Ich hoffe, wir sehen uns bei der einen oder anderen Aktion ;o)

Herzliche Grüße,
Janet

Dienstag, 23. Februar 2016

Mein Käferkistenbeitrag

Juhu!!!
Heute darf ich bei Maika von Maikaefer aus der Käferkiste auswählen. 
Oh... So viele tolle Sachen. ... Da fällt einem die Wahl wirklich nicht leicht.

Aber bevor ich Maika meine Wahl zuflüstere, zeige ich euch erst einmal, was von mir ins Käferkistchen wandert.

Es ist....ein Kurt! ;o)
Gepatcht, bespitzt und natürlich türkis.
-dieser Kurt ist im absoluten "Jette Style". (So hat ein Freund mal meinen Stil benannt ;o))
Ich wünsche auf jeden Fall viel, viel Spaß damit.

Aber bevor mein Kurt zu Maika hüpft, darf er noch kurz beim Creadienstag, Taschen und Täschchen und HOT vorbei schauen. 

Liebe Grüße, 
Janet

Samstag, 20. Februar 2016

Plotterdatei RETRO for free ;o)

Wie habe ich mich über eure lieben Kommentare zu meinem "Schnellen RUMs" gefreut!
Wie ich sehe, bin ich nicht die einzige, die Retro ist ;o)

Aus diesem Grund gibt es nun hier den Link zum Retro Plott.

Die  Datei ist im Studio3 Format und somit für den Silhouette Portrait und Cameo geeignet.


.............

Aaaaaber nicht jeder hat einen Plotter... also gibt es einen Retro Plott von mir für euch- jetzt und hier zu gewinnen!!!
Wenn du gern diesen tollen Spruch in orange als Bügelbild bei mir gewinnen möchtest, hinterlasse einfach einen lieben Kommentar bis Donnerstag, den 25.02.2016 (20 Uhr) bei mir und du hüpfst ins Losttöpfchen ;o)

Das Kleingedruckte (Teilnahmebedingungen):

  • Teilnehmen darf jeder über 18 Jahre, der hier einen Kommentar hinterlässt.
  •  Ich bitte um Verständnis, dass nur an deutsche  Versandadressen versendet werden kann.
  •  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
Herzliche Grüße,
eure Janet  ;o)

Verlinkt bei Plotterliebe ;o) 

Freitag, 19. Februar 2016

Freutag #141

"Maika Brief?"
"Nein Schatz, das ist kein Brief von Maika." ;o)
"Oh... Hm... Maika Geschenk?"
"Nein, das Päckchen ist von Bettina!"

....
"Fein!!! Röte drinne!!!" ;o)

"Mama guck! Röte rennt!!!"
Ja, so hört es sich bei uns an, wenn Mama ein Päckchen bekommt.
Unser Junior redet wirklich viel...undeutlich (zu undeutlich für sein Alter, wie ich finde), aber gern und wirklich viel ;o)

Liebe Bettina, ich danke dir sehr für diese tolle goldige Schildkröte!!!!
Ohne die liebe Marietta von H-M&C und ihrem tollen Bloggeburtstagssorgenfressertausch hätte ich nie so ein süßes Schmuckstück erhalten!
Danke!!!

...Junior verabschiedete sich gerade bei mir mit den Worten: "Ich meine Röte in mein Zimmer bringen!" Ja und schon waren sie weg :o)
Das ist wohl der Beginn einer Freundschaft  ;o)

Dieser schöne neue Freund muss natürlich gleich zum Freutag!!!!

Grüße euch herzlich,
Janet

Donnerstag, 18. Februar 2016

Mein schneller RUMs

Kennt ihr das? Wenn kreative Mädels aufeinander treffen, wird gegaggert, gelacht und eine tolle Idee nach der anderen geboren.
So war es gestern Abend wieder, als ich auf dem Sofa saß und mit Mel von Ninonos Nähkram am texten war.
Wie Frauen bzw. Mamis nun mal so sind, hieß es irgendwann: Ich werde alt....

Da fiel mir die Karte wieder ein, die mir Mel letztes Jahr zum Geburtstag geschickt hat:
"Du bist nicht alt! Du bist RETRO!"

Ich liebe diesen Spruch! Der ist so passend. Aso sagte ich: Ich plotte mir den Spruch mal auf ein Shirt.

Hm....gesagt -getan! 
Ich hatte da noch so ein einfaches Basic Shirt, welche ich irgendwie immer gerne kaufe.
Dann an den Plotter gesetzt und geschrieben, geformt, geplottet... FERTIG!!!!


...und Mel, was sagst du? ;o)

Und da dieser coole Retro Plott für mich ist- ab damit zu RUMs ;o)

Herzlichst,
Eure Janet

Montag, 15. Februar 2016

Das erste Monster fliiiiegt....

 2. Blog-Geburtstag
Bei Marietta sind seit Samstag die Monsterchen los. Anlässlich ihres 2. Bloggeburtstages gibt es einen Sorgenfresserchentausch... 
Ja und ich durfte als Allererste auswählen. Na da hat es Fortuna die Glücksgöttin aber wirklich gut mit mir gemeint.
Zum Glück hatte ich 24 Stunden Zeit zum grübeln.
Da ist ja ein Sorgenfresserchen schöner als das andere!!!! Ihr seid wirklich klasse!!!!
Bild "gemopst" bei Marietta
Entschieden habe  ich mich aber schlussendlich für die süße Schildkröte (oben links) in der Collage.
Ich mag Schildkröten wirklich sehr!!! Aber vor allem mag ich Überraschungen! Und da Bettina ihren Schildkrötenbeitrag erst etwas später online stellen konnte, wähle ich einfach "die Kat... Schildkröte im Sack" und freue mich schon wie wild auf sie!!!!

Liebe Marietta, Danke für diesen tollen Bloggeburtstagstausch und die Orga dahinter!!!

Danke möchte ich euch auch für die lieben Kommentare zu Professor "Das wird schon wieder" sagen, der bei mir in Lauerstellung liegt...ähm ...hängt ;o)
Wünsche euch einen tollen Wochenstart!!!

Liebe Grüße,
Janet
 

Samstag, 13. Februar 2016

Kummermonster...

 
Kummermonster, Sorgenfresser...

Wünscht sich nicht jeder so einen kleinen Kerl, der einem diese Sorgen abnimmt?

Marietta von H-M&C macht anlässlich ihres Bloggeburtstages einen großen Sorgenmonstertausch!!!!
Ich war ganz aufgeregt, als ich mich dazu angemeldet habe. Welchen Kuschelsorgenmonsterfreund nähe ich???....

Da wir ja alle super tolle Nähbegeisterte sind und es trotz Sorgsamkeit und viel Mühe doch ab und zu zu einem Missgeschick kommen kann, dachte ich an einen Näh-SorgenFresser...

Professor "Das wird schon wieder"
Wenn dir einmal etwas schief geht- die Nadel bricht, der Faden reisst, das Maschinchen muckt und du am liebsten dein Nähzeug weit weg ...ähm ...werfen würdest- packe ihn in Professor "Das wird schon wieder"!

Getreu nach dem Motto "aus den Augen - aus dem Sinn" packt man einfach sein angefangenes Nähteil in seinen Bauch und atmet mal tief durch. Mit seinen lieben Kulleraugen beruhigt er und durch das streicheln seines schönen weichen Haares, fühlt man sich gleich viel besser ;o)

Eine Gesamtlänge von 70 cm hat Professor "Das wird schon wieder". Außerdem befindet sich an seiner Rückseite eine Schlaufe zum aufhängen.

Dies ist mein Beitrag zu Mariettas tollem Geburtstagstausch!
Ich freue mich sehr, wenn mein Professor ein hübsches Zuhause bei dir bekommt.

Alle weiteren süßen großen und kleinen Sorgenfresser könnt ihr bei Marietta und den jeweiligen Mädels auf ihren Blog sehen.

Herzliche Grüße,
Janet

Freitag, 12. Februar 2016

Freutag #140

 Das Logo zum Mitnehmen:
...und wieder ist eine Woche um....

Es war eine tolle Ferienwoche. Unser Knöpfle und ich haben die Zeit zu zweit sehr genossen. Während Papaschatz im Geschäft war und Junior mit seinen Freunden im Kindergarten unterwegs war, haben wir es uns gemütlich gemacht- mit lecker, langen Frühstücken und Mutter-Tochtergesprächen.

Natürlich hat unser Knöpfle auch die ruhige Zeit ohne den kleinen Bruder für sich genutzt. Hat sie doch zu ihrem Geburtstag letzte Woche und zu ihrem Kindergeburtstag sagenhaft viele Geschenke bekommen, die allesamt bespielt, angehört oder gelesen werden wollen ;o)
In dieser Zeit konnte ich mich ganz in Ruhe und ohne schlechtes Gewissen an meine Nähmaschine setzen und mich um die Upcyclingprojekte (siehe hier) kümmern. Das tat richtig gut ;o)


Ein riesen Freumoment war diese Woche auch, das ich die Taschenspieler 3 im Briefkasten fand!!!! Habt ihr eure auch schon bekommen??? Natürlich habe ich mir schon mal 3 Schnitte ausgedruckt, die ich unbedingt als nächstes nähen muss. Ich freue mich schon richtig darauf!!!

Ich wünsche euch allen ein freudiges (und vorallem gesundes!!!) Wochenende,
eure Janet

Mittwoch, 10. Februar 2016

Jeans Upcycling

"Mama, ich habe schon wieder ein Loch in der Jeans....!" 
Kennt ihr diesen Satz? Meist folgt danach noch:
"Ich habe überhaupt nichts gemacht- das Loch kam von allein!!!"
Ja, ja! Wer kennt sie nicht- die Löcher, die sich von gaanz allein am Hosenbein bilden um dem Knie etwas mehr Luft zu verschaffen ;o) 
Beim mir ist es selbst nicht anders. 

Etwas verärgert war ich aber schon, als unser Knöpfle es schaffte, in einer Woche ganze 3 Hosen durch zu bringen. Sie meint ja, das wäre jetzt die neueste Mode (ach ja...das dachte ich in dem Alter auch immer), aber wenigstens eine "gute" Hose wäre schon schön.
Hm, was nun? Hose Nr. 1 bekam Knieflicken. Die Flicken ausgeschnitten aus einer alten Jeans von Papa- Vliesofix drauf und festbügeln. Natürlich hält so ein Flicken keine Maschinenwäsche durch. Also mal festnähen- ja, so der Plan. Schon mal versucht in einem Slimline-Mädchenjeanshosenbein mit der Nähmaschine eine Naht zu setzen??? Was nun? Ganz einfach- ich trenne mal die Innennaht der Hosenbeine auf. Das klappt wirklich gut, da die Innennähte meist "nur" mit einer einfachen Overlocknaht geschlossen sind- keine Ziernähte oder sonstiges. Die komplette Naht habe ich aber nicht aufgemacht- nur ca. 15 cm. Danach konnte ich das Hosenbein prima auseinanderfalten und die Patches (klingt schon schöner als "Flicken") festnähen. Danach Innennaht wieder verschließen- Peeerfekt!!!

Gut, Jeans eins war fertig. Nicht schön- aber heile.

Voll im Reparaturfieber machte ich mich an die 2. Jeans. Was mach ich nur mit dieser? Zu kurz ist sie ja eigentlich auch.... Ach, dann schneide ich den kompletten Lochteil einfach heraus und setze ein neues Stück ein. Gesagt -getan. 8 cm durchgewetztes Material wurde heraus geschnitten und 20 cm einer alten Herrenjeans wieder eingesetzt- Fertig!!!
Diese Jeans mag ich am liebsten. Sie hat ein komplett neues Aussehen bekommen.  
Schade, das ich kein Vorherbild habe.

Die 3. Hose liegt zur Zeit noch zur Reparatur bereit...denn unser Junior kam dazwischen ;o)


Seine Lieblingsjeans wollte er unbedingt im Kindergarten anziehen. Mittlerweile ist sie ihm aber zu kurz... Außerdem hat sie schon starke Abnutzungserscheinungen von der Zeit, als sie beim laufen gern an der Ferse hängen blieb... Eine typische Lieblingsjeans eben.
Wegwerfen oder noch einmal flicken???? Hm...die Knie sind ja wirklich noch richtig gut.... Ach, was soll´s Upcycling!!!! Diesmal steckt in der Verlängerung ein altes Stück Jeanshosenbein von mir mit drin ;o)

Für den Kindergarten und eine 2. Runde ist sie voll und ganz ok ;o)

Meine super schönen Jeansupcycler passen auch ganz toll zu der bevorstehenden Aktion von Mel aka Ninonos Nähkram. Sie macht eine Bloggeburtstagsparty und wir bewichteln uns mit Upcyclingprojekten! Das ist eine klasse Idee!!! Klickt euch auf jeden Fall mal bei ihr rein und macht mit!!!
Natürlich werde ich nicht unsere Kinderjeans bei Mel als Geschenk anbieten... Es gibt ja noch sooo viele tolle andere Sachen... ;o)

Auch bei Katherina aka Stitchydoo geht es an die Bewältigung des gigantischen Mount Denim! Ich habe mich riesig gefreut, als sie dazu aufrief und hoffe, dass ich viiiiele tolle Beiträge dazu bringen kann.


Bei Jasmin von Design JoLe heißt es "Alte Jeans - neues Leben". Für die Jeanshosen meiner 2 Mäuse ist es aber eher ein 2. Leben... Wobei, kann nicht auch ein 2. Leben ein neues Leben sein? Sicherlich, oder!?

Auch der diesjährige Stoffkartentausch hat sich in Jeans gehüllt!!!
Zu Gast bei Susanne aka Frau Nahtlust ist eine Anmeldung noch möglich ;o)
Ich bin auf jeden Fall (nun auch...) dabei!!!!
Das wird sooo toll!!! 

stoffkartentausch2016_quadratisch_300x300

Oh, ich arbeite wirklich sooo gern mit Jeanshosen und ich trage sie gern....

Ach, dann verlinke ich doch gleich auch noch zu Frollein Pfau und MMI...denn Mittwochs mag ich- ...über mein Glücksgefühl beim Jeansupcycling reden ;o)
 
Bis denne,
man liest sich,
Janet

Dienstag, 9. Februar 2016

Es lebe der Sport...

Schon lang hatte ich vor, unserem Knöpfle für ihre Leichtathletiksachen eine Sporttasche zu nähen. Natürlich sollte sie in den Vereinsfarben schwarz gelb sein.
Als ich dann diesen tollen Stoff fand, war klar: Jetzt geht es los  ;o)
Als Innenstoff wählte ich den tollen Tante Ema Stoff, aus dem wir schon die Tasche für Knöpfles Trainerin zu Weihnachten gemacht haben.
Personalisiert mit gestickter Sportart und Namen ist sie ein richtiges, sportliches Schmuckstück geworden. 


Sportliche Grüße, 
Janet
Edit: Das hatte ich ganz vergessen zu erwähnen : der Taschenschnitt ist der weekender von farbenmix. Den hatte ich hier schon einmal genäht ;o)

Montag, 8. Februar 2016

Wir machen einen Kindernähkurs...Teil 2

Was bisher geschah...
Hier könnt ihr den ersten Teil von "Wir machen einen Kindernähkurs" lesen.

Heute ist der große Tag: Wir feiern Kindergeburtstag. Eine Kiste mit Stoff, eine Kiste mit Nähzubehör, ein Korb mit Snacks, Servietten, Schüsselchen..., ein Korb mit Getränken und eine riesen Tasche mit 10 Kissen stehen bereit.
Auf gehts!!!


Susanne und wir sind pünktlich 30 min vor der Party vor Ort. Die Maschinen stehen schon bereit- wir haben uns für 6 Maschinen entschieden, die auf einem Tisch stehen. Am 2. Tisch soll gesteckt und zugeschnitten werden. Wir verteilen Stoffe auf diesem Tisch, jeder bekommt an seinen Paltz ein Nadelkissen (mit Nadeln -farblich sortiert von Knöpfle und den ersten eintreffenden Gästen), ein Schnittmuster und Stifte zum aufzeichnen.

Nach und nach treffen unsere gut gelaunten Gäste ein ;o)

Jeder setzt sich an einen Platz und bekommt erst einmal....ein Blatt Papier mit einem hübschen Snake Muster.
Verdutzte Gesichter. "Wir nähen Papier?" "Aber da ist gar kein Faden in der Maschine!" ....
Nach einer kurzen Erklärung, lernen alle Kinder erst einmal- wie geht die Maschine an, welche Knöpfe darf ich nicht verstellen(!!!), wie sehr muss ich auf das Pedal drücken und wie nähe ich langsam, Nadelstellung oben- Papier raus, Nadel unten- Papier drehen, Nähfuss immer unten lassen beim nähen (!!!!), in welche Richtung näht die Maschine und wie muss ich mein Papier hinlegen....

Sie haben wirklich ganz klasse die Linie getroffen!!!! Ganz toll!!!

Jetzt dürfen alle Kinder erst einmal den Tisch wechseln, sich ein Stück Stoff aussuchen und den Körper des "Unbekannten Wesens" aufstecken (Achtung...der Umgang mit Nadeln ist für viele wirklich Neuland...) und abzeichnen... Jetzt wird es interessant. Nachdem wir das Schnittmuster wieder entfernt haben, die 2 Stofflagen wieder mit Nadeln fixiert haben (alle Kids haben den Dreh raus!), ging es ans ausschneiden...
Beachte! Stoffscheren für Linkshänder sind von Vortteil.... Ähm ja, das weiß ich jetzt auch ;o) Nicht schlimm- den 2 linkshändigen Kids habe ich fix alles zugeschnitten. Passt schon!

Nun durfte sich jeder 2 paar Füße und Ohren aussuchen. Mischen war ausdrücklich erwünscht, aber natürlich kein Muss ;o)

Oh man...schon wieder stecken... Wer fertig war, konnte endlich an die Maschine... Susanne hatte schon mal fix 6 Maschinen mit Garn bestückt und los ging es. Sie haben es toll gemacht!!!! Ab und zu mussten wir mal fix dazwischen gehen, wenn jemand mit oben stehenden Nähfuß gerade Richtung Finger nähen wollte... Aber meist streikte die Maschine schneller und wir beseitigten Fadensalat. Unsere Nähsprösslinge waren mit Feuereifer an den Machinen. Es war toll. Nachdem die ersten schon einmal ein- zwei Teilchen fertig genäht haben, durften sie wenden und Füße ausstopfen. Es wurde geschnattert und gelacht...und gestopft und geschimpft (wenn die Wendeöffnung zu klein war). Aber jeder half wieder jedem ;o) Und so waren wir irgendwann alle an dem Punkt, das jeder 2 ausgestopfte Füße, 2 Ohren, ein Vorder- und ein Rückteil hatte.

Nun durfte sich jeder eine Nase aussuchen. Währendessen stellte ich schon einmal das Bügelbrett auf, macht das Bügeleisen an und schon stand eine wartende Schlage mit Näschen und Vorderteil hinter mir...
10 Nasen aufbügeln...jedes Kind mit aufgebügelter Nase malte dann mit Textilstift Augen und Mund auf und suchte sich einen Aufnäher aus...wieder beim bügeln anstellen. Also noch einmal 10 Aufnäher aufbügeln und wieder ging es an die Maschinen.. "Zickzackstich geht aber wirklich schwerer!" Meinte eines der Kids zu mir. Es war aber eine klare Aussage- kein Jammern. Sooo taffe Kids!!! Klasse!!

Da wir uns mittlerweile in der 3. und letzten Stunde befanden, begann Susanne schon einmal einzelne Ohren und Beine an die Vorderteile zu nähen. Dem ersten Kind zeigte sie noch fix, wie nun das Rückteil daruf gesteckt wird, das ein Paket entsteht, bei dem Ohren und Füße nach innen zeigen... Während ich noch mit den letzten Applikationen, ausgefädelten Garnen und Fadensaltaten kämpfte, entstanden schon die ersten "Plüschtier-Sandwitches". Ein Blick auf die Uhr- kurzes Gespräch mit Susanne und dann der große Aufruf: "Jeder kommt mit seinem Paket zu uns- wir nähen euch dann alles zusammen. Ihr wendet es danach, füllt es mit Watte aus, sucht euch ein Label aus und stellt euch wieder bei uns an. Wir schließen dann eure letzte Naht!"

Und so hüpften ein fertiges Tierchen nach dem anderen vom Maschinchen. Es war toll!!!

Mittlerweile waren auch die abholenden Eltern eingetroffen und warteten schon brav vor der Tür.

Zum Bilder machen kam ich in den 3 Stunden wirklich überhaupt nicht...aber ein Gruppenfoto von allen Werken:

und eins mit den fleißigen Händen haben wir noch gemacht ;o)

Danke an all unsere fleißigen Näherinnen und Näher für diesen tollen Nachmittag!
Danke an die liebe Susanne, die mit ihrer Ruhe mir selbst in manchen Situationen so oft zur Gelassenheit verholfen hat.
Danke an die liebe Doris von Wiesennaht, die mir das Schnittmuster der Knubbelnasenmaus zum 1. Bloggeburtstag geschenkt hat. Die Kids waren mit "Maus" aber nicht ganz zufrieden und waren sich einstimmig einig, das sie Hasen genäht haben ;o)
Danke, für ein überglückliches Knöpfle, die nicht nur ihrer Nähleidenschaft nach gehen konnte, sondern jetzt auch einen neuen Kuschelfreund besitzt und soooo viele tolle, liebevolle Geschenke bekommen hat.

Es war eine tolle Erfahrung für mich!!! Aber zur Zeit könnte ich mir einen weiteren Kindernähkurs in naher Zukunft überhaupt nicht vorstellen ;o)

Bis denne,
man liest sich,
Eure Janet



...verlinkt bei Engel+Banditen

Sonntag, 7. Februar 2016

Wir machen einen Kindernähkurs...Teil 1

Es ist jedes Jahr im November, wenn ich als 2. in unserer Familie meinen Geburtstag feiere, dass gleiche...-unser Knöpfle plant schon einmal ihren Kindergeburtstag.
"Wen lade ich ein?" "Was könnten wir machen?" "Was wünsche ich mir für Geschenke?" 
Meist ignoriere ich dieses "laute Denken" zu dieser Zeit noch sehr gut. Kommt doch erst noch der Geburtstag von Papaschatz, dann Nikolaustag, der Geburtstag von Junior und Weihnachten... Danach will Silvester geplant werden und die Bloggerwelt beginnt mit neuen Jahresaktionen....

Aber sobald wir im neuen Jahr angekommen sind, fange auch ich an zu überlegen: "Was machen wir zum Kindergeburtstag?" "Welcher Wochentag ist das eigentlich?" "Sind da gerade Ferien?" "Bekomme ich dann überhaupt irgendetwas gebucht?" Jaaa, die Gedanken von Mama´s sind da schon irgendwie anders.

Dann kam diese fixe Idee... Kindernähkurs!!!! Unser Knöpfle hat es ja auch super fix gelernt und kann seeeeeeeeeeelenruhig vor so einer Maschine hocken, obwohl sie ja sonst wirklich Hummeln im Hintern hat und immer am zappeln ist....

Also erst einmal eine Nachricht an meine (ehemalige) Nählursleiterin S. (nennen wir sie einfach mal Susanne) geschickt und gefragt, ob sie sich so etwas mit mir gemeinsam vorstellen könnte.
Ihr Antwort kam super schnell und lautete: "Na klar!" ;o)
...noch 4 Wochen bis zum Kindergeburtstag....

Jetzt mussten wir erst einmal abklären, ob wir den Kursraum inkl. aller Nähmaschinen nutzen können und wann. Denn nicht nur, das es genau in der Woche, in der Knöpfle Geburtstag hat Zwischenzeugnisse gibt und die Ferien beginnen. Nein...es ist ja auch gerade Faschingszeit. Und als wenn das nicht reichen würde, haben wir auch noch Pferdemarkt in unserer Stadt. Ein Highlight der Stadt mit einer Tradition von über 300 Jahren und genau neben unserem Kursgebäude... 

Eine Woche später: Wir haben die Zusage, dass wir diesen Raum inkl. unserer Susanne mieten dürfen ;o)
Einige Eckdaten, wie Anzahl der Kinder, Dauer und grobe Planung besprachen wir schon. Ich gab meinen Wunschtermin und meine Wunschzeit an und wir überlegten schon, welche Ausweichtermine sinnvoll wären, ohne dass wir den Geburtstag erst einen Monat später feiern....
...noch 3 Wochen bis zum Geburtstag.

Dann kam die Zusage! Juhu, der 06.02. von 14 bis 17 Uhr steht!
Beginnen wir sofort mit den Einladungskarten! ...und der Planung....
...noch 19 Tage bis zur Geburtstagsfeier.

Nachdem die Einladungskarten geschrieben und verteilt waren, nahm ich mir noch einmal kurz unseren Plan zur Hand... 6 Kuscheltiere zur Wahl hatte ich ausgesucht. Darunter waren: Elefantoes (klein) von Farbenmix, ein Seepferdchen (gefunden auf Pinterest), ein kleiner Dinosaurier, ein Delphin, ein Tilda Bär und die Knubbelnasenmaus von Doris (aka Wiesennaht).
Einen kompletten Vormittag habe ich diese Teilchen genäht und getestet, vergrößert und nochmal getestet...
Fazit: Das bekommen sie schon hin. (Immer positiv denken!!!)
Also planten wir schon einmal einen Besuch beim Möbelschweden für die Füllwatte.
...noch 14 Tage bis zur Geburtstagsfeier.


Während ich mich noch hoch motiviert mit der Planung beschäftigte, traf ich mich noch einmal kurz mit Susanne, um mit ihr den Ablauf zu besprechen.
Sie hörte sich alles in Ruhe an und meinte: "10 Kinder...in 3 Stunden... du musst die Schnittmusterwahl kürzen-wir schaffen es zeitlich sonst nicht." Ok.... Hm, dann lassen wir den Dino weg- der ist eh irgendwie bissl langweilig.... und das Seepferdchen ist vielleicht durch diese ganzen Rundungen und Bögen doch zu anspruchsvoll... Gut, ich entscheide mich für Elefantoes und Knubbelnasenmaus.
Susanne schlägt vor, lieber die Kleinteile wie Ohren und Füße schon einmal auszuschneiden, da sich Kinder beim Stoff schneiden schon mal schwer tun können. 
"Ach, das mach ich mal nebenbei- passt schon...!"
...noch 5 Tage bis zur Geburtstagsfeier.

Nach dem ich das erste SM 10 x ausgedruckt habe und am zuschneiden war, schaute ich immer wieder auf die Uhr. Wie lange benötige ich selbst- obwohl ich gerade nur Papier schneide. Ungeübte Kinderhände müssen erst einmal das Schnittmuster mit Nadeln auf 2 Stoffstücken fixieren, alles mit einem Stift umranden.... Ich muss einfach weiter meinen Plan kürzen. Ich nehme nur noch ein Schnittmuster mit! Also schneide ich 10 paar Ohren und 10 paar Füße, bügle Vliesofix auf Stoffe und schneide Nasen und Aufnäher aus... 3 Stunden später... endlich geschafft. Kurze Nachricht an Susanne: "Wir nehmen nur ein Schnittmuster- alle nähen das gleiche. Ich bringe einfach noch ein paar Schlüsselbandrohlinge mit, Web- und Gurtband und wer noch Zeit hat, kann sich einen Schlüsselanhänger machen." Susanne schickt mir einen lächelden Smily und stimmt mir zu. 
...noch 1 Tag bis zur Geburtstagsfeier.


Zeit für meinen Freutagspost bleibt irgendwie wieder nicht, obwohl ich jeden Grund zur Freude habe- meine Planungen und Vorbereitungen sind zu 90 % abgeschlossen. Was für ein tolles Gefühl, wenn die Kisten gepackt sind. Am Nachmittag haben Junior und ich noch Knopfkekse gebacken. Muffins und Kuchen fanden wir eher ungeschickt. Ein kleiner Snack nebenher macht glücklich, kostet nicht zu viel Zeit und ist besser für die Stoffe ;o)
...morgen ist unser großer Tag X.

Wie es mit dem Plan "Wir machen einen Kindernähkurs" weitergeht, ob er überhaupt statt gefunden hat und wenn ja- wie viele Kinder sich selbst mit festgenäht haben... Das erfahrt ihr dann morgen ;o)

Bleibt neugierig ;o)

Schönen Sonntag,
Eure Janet

...verlinkt bei Engel+Banditen