Mittwoch, 10. Februar 2016

Jeans Upcycling

"Mama, ich habe schon wieder ein Loch in der Jeans....!" 
Kennt ihr diesen Satz? Meist folgt danach noch:
"Ich habe überhaupt nichts gemacht- das Loch kam von allein!!!"
Ja, ja! Wer kennt sie nicht- die Löcher, die sich von gaanz allein am Hosenbein bilden um dem Knie etwas mehr Luft zu verschaffen ;o) 
Beim mir ist es selbst nicht anders. 

Etwas verärgert war ich aber schon, als unser Knöpfle es schaffte, in einer Woche ganze 3 Hosen durch zu bringen. Sie meint ja, das wäre jetzt die neueste Mode (ach ja...das dachte ich in dem Alter auch immer), aber wenigstens eine "gute" Hose wäre schon schön.
Hm, was nun? Hose Nr. 1 bekam Knieflicken. Die Flicken ausgeschnitten aus einer alten Jeans von Papa- Vliesofix drauf und festbügeln. Natürlich hält so ein Flicken keine Maschinenwäsche durch. Also mal festnähen- ja, so der Plan. Schon mal versucht in einem Slimline-Mädchenjeanshosenbein mit der Nähmaschine eine Naht zu setzen??? Was nun? Ganz einfach- ich trenne mal die Innennaht der Hosenbeine auf. Das klappt wirklich gut, da die Innennähte meist "nur" mit einer einfachen Overlocknaht geschlossen sind- keine Ziernähte oder sonstiges. Die komplette Naht habe ich aber nicht aufgemacht- nur ca. 15 cm. Danach konnte ich das Hosenbein prima auseinanderfalten und die Patches (klingt schon schöner als "Flicken") festnähen. Danach Innennaht wieder verschließen- Peeerfekt!!!

Gut, Jeans eins war fertig. Nicht schön- aber heile.

Voll im Reparaturfieber machte ich mich an die 2. Jeans. Was mach ich nur mit dieser? Zu kurz ist sie ja eigentlich auch.... Ach, dann schneide ich den kompletten Lochteil einfach heraus und setze ein neues Stück ein. Gesagt -getan. 8 cm durchgewetztes Material wurde heraus geschnitten und 20 cm einer alten Herrenjeans wieder eingesetzt- Fertig!!!
Diese Jeans mag ich am liebsten. Sie hat ein komplett neues Aussehen bekommen.  
Schade, das ich kein Vorherbild habe.

Die 3. Hose liegt zur Zeit noch zur Reparatur bereit...denn unser Junior kam dazwischen ;o)


Seine Lieblingsjeans wollte er unbedingt im Kindergarten anziehen. Mittlerweile ist sie ihm aber zu kurz... Außerdem hat sie schon starke Abnutzungserscheinungen von der Zeit, als sie beim laufen gern an der Ferse hängen blieb... Eine typische Lieblingsjeans eben.
Wegwerfen oder noch einmal flicken???? Hm...die Knie sind ja wirklich noch richtig gut.... Ach, was soll´s Upcycling!!!! Diesmal steckt in der Verlängerung ein altes Stück Jeanshosenbein von mir mit drin ;o)

Für den Kindergarten und eine 2. Runde ist sie voll und ganz ok ;o)

Meine super schönen Jeansupcycler passen auch ganz toll zu der bevorstehenden Aktion von Mel aka Ninonos Nähkram. Sie macht eine Bloggeburtstagsparty und wir bewichteln uns mit Upcyclingprojekten! Das ist eine klasse Idee!!! Klickt euch auf jeden Fall mal bei ihr rein und macht mit!!!
Natürlich werde ich nicht unsere Kinderjeans bei Mel als Geschenk anbieten... Es gibt ja noch sooo viele tolle andere Sachen... ;o)

Auch bei Katherina aka Stitchydoo geht es an die Bewältigung des gigantischen Mount Denim! Ich habe mich riesig gefreut, als sie dazu aufrief und hoffe, dass ich viiiiele tolle Beiträge dazu bringen kann.


Bei Jasmin von Design JoLe heißt es "Alte Jeans - neues Leben". Für die Jeanshosen meiner 2 Mäuse ist es aber eher ein 2. Leben... Wobei, kann nicht auch ein 2. Leben ein neues Leben sein? Sicherlich, oder!?

Auch der diesjährige Stoffkartentausch hat sich in Jeans gehüllt!!!
Zu Gast bei Susanne aka Frau Nahtlust ist eine Anmeldung noch möglich ;o)
Ich bin auf jeden Fall (nun auch...) dabei!!!!
Das wird sooo toll!!! 

stoffkartentausch2016_quadratisch_300x300

Oh, ich arbeite wirklich sooo gern mit Jeanshosen und ich trage sie gern....

Ach, dann verlinke ich doch gleich auch noch zu Frollein Pfau und MMI...denn Mittwochs mag ich- ...über mein Glücksgefühl beim Jeansupcycling reden ;o)
 
Bis denne,
man liest sich,
Janet

Kommentare:

  1. Na, damit punktest du aber richtig, eine Idee besser umgesetzt als die andere. Ganz klar 100 Punkte auf der ganzen Linie.
    Da kannst du noch Designpreise mit gewinnen... *g*
    beste Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Cooles Upcycling! Und nicht zu vergessen: Der Jeansstoffkartentausch bei mir, für den man sich noch bis 19. Februar bei mir anmelden kann :-) Dann gibt es überhaupt keine Ausreden für Jeans-Berge mehr. Lg. Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ja ;o) Ich werde Jeansdesigner!! Die Idee gefällt mir echt gut. Aus alt macht neu ist das neue Hip! ;o)
    Herzliche Grüße, Janet

    AntwortenLöschen
  4. Zu deiner Frage: Ja, auch ein zweites Leben ist ein neues Leben. Hauptsache nicht weggeworfen.
    Schöne Ideen, die du zum Reparieren umgesetzt hast.
    Meine Jungs können auch gut mit einer heilen Jeans in den KiGa und werden mit zerrissenen Knien wieder abgeholt.
    Danke fürs Mitmachen.
    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  5. Na du schwelgst ja heute richtig in Jeans... *ggg*
    Was für coole neue Looks für die Lieblingsjeans ♥♥♥
    Jeansupcycling ist toll‼‼
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, Jeans mit Löchern. Da habe ich auch schon einige geflickt. Deine Lösungen sind wirklich toll.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Wie ich sehe, hast Du auch Spaß dran gefunden! :-D
    Ein gutes Gefühl, wenn die Jeans weiterleben darf, gell!
    GLG Mel

    AntwortenLöschen
  8. Oh super. Hier gibt es diese Löcher zwar selten, aber deine Ideen sind sofort gespeichert. Super. Danke. LG maika

    AntwortenLöschen
  9. Haha - ich habe auch Löcher geflickt :) Ist überall das gleiche... LG

    AntwortenLöschen
  10. Das mit der Innennaht auftrennen merke ich mir gleich!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch ;-)