Donnerstag, 20. Juli 2017

...vor den großen Ferien

Endspurt ist angesagt, denn nächste Woche beginnen die großen Ferien- Juhu!!!!!
Nach und nach enden die Kurse -so auch mein AquaFit Kurs. Nach meiner (vorerst) letzten Stunde musste ich etwas wehmütig feststellen, dass meine geliebte Flamingotasche langsam auseinander fällt. Das Wachstuch im Innenraum ist gerissen und leider auch nicht reparabel...

Jetzt habe ich sie erst einmal gewaschen und sie trocknet fröhlich auf der Leine. Ich werde sicher noch etwas anderes aus ihr machen können.


Nur... jetzt stehen die Sommerferien vor der Tür und meine große Badetasche fehlt einfach.
Aber für uns Selbermacher sind das ja eigentlich nie Probleme (der Faktor Zeit ist da etwas heikler).

Ich habe es aber doch noch geschafft und mir aus meinen Lieblingsstöffchen eine neue und vor allem gröööößere Badetasche genäht. Das Innenfutter ist eine Tischdecke- aber beschichtet und nicht rein Wachstuch. Somit ist es robuster.




Mit meiner großen Maus habe ich gestern auch noch Button hergestellt und so bekam die neue Badetasche auch gleich noch einen passenden verpasst.

Jetzt freu ich mich- auf tolle Badetage!

Herzlichst,
Janet

Meine Badetasche besucht heute noch RUMs und tt-Taschen und Täschchen und zum Blogsommer 2017.

Montag, 10. Juli 2017

Gewinner zum Bloggeburtstag



Guten Morgen!!!!

Ich möchte mich ganz sehr für eure Glückwünsche und lieben Worte zu meinem Bloggeburtstag bedanken!!!! Soooo lieb von euch!!!!

Die Losfee war fleißig ;o) 



Gewinn Nr. 1 geht an

Bettina von Die kreative Nadel










Gewinn Nr. 2 geht an

Sabine von binimey









Gewinn Nr. 3 geht an

Julia von juliespunkt















Gewinn Nr. 4 geht an

Janina von ninenäht








Alle anderen- seid bitte, bitte nicht traurig!!!!
Ganz sicher wird es irgendwann wieder eine Verlosung bei mir geben...oder ihr schaut in meinem Dawanda Shop vorbei 😉

Herzliche Grüße,
Janet

Freitag, 7. Juli 2017

3 Jahre später....


 Ich bin ganz stolz auf mich -dieses Jahr denke ich mal an meinen Bloggeburtstag!!!!😂

🎉Wir feiern heute den 3. Geburtstag des Knöpflekistchens!!!!🎉

Da in einigen Bundesländern bereits Ferien sind und der eine oder andere auch gerade ausgiebig seinen wundervollen Sommerurlaub genießt, gibt es an dieser Stelle nicht wie zum 1. Geburtstag eine Aktion. Ich werde den Geburtstag aber auch nicht ausfallen lassen (wobei ich den 2. einfach nur vergessen habe😅).
Nein, ich habe mich so sehr über eure lieben Kommentare zu meinem "SnapPap-Desaster Versuch" gefreut, dass ich euch einfach etwas geben möchte 😁

Also Spinner-Fans aufgepasst: 
Ich habe euch die Plottervorlage meines Plott´s in PNG umgewandelt. Da die meisten Plotter diese Dateiform lesen können, sollte eine Umwandlung und Bearbeitung problemlos sein.

Für alle Spinnerfreunde, die keinen Plotter besitzen, habe ich noch ein fertiges Spinnertäschle.

Gewinn Nr. 1

 Ja und weil nicht jeder von den Spinnerteilchen so begeistert ist und vielleicht auch lieber etwas für sich hätte, habe ich noch ein "Meins-Täschle" im Gepäck für euch.


Gewinn Nr. 2
Oder doch lieber ein Wendetäschle?

Gewinn Nr. 3
 Ach und weil es gerade so schön ist, habe ich auch noch dieses kleine Täschle für euch.
Gewinn Nr. 4


Hinterlasst mir unter diesem Post einen lieben Kommentar mit eurem Wunschgewinn bis zum Sonntag, den 09. Juli 2017 20 Uhr und ihr hüpft ins Lostöpfchen!!!!

Ich freu mich schon!

Hier noch einmal das Kleingedruckte...
Die Regeln für meine Geburtstagsverlosung sind fast wie bei der Materialrevue 😉 :
  • Teilnehmen darf jeder über 18 Jahre mit Wohnsitz in Deutschland, der mir einen lieben Kommentar (bitte mit aktueller Emailadresse) hinterlässt
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Eine Auszahlung des Gewinnes ist leider nicht möglich
Wünsche euch einen tollen Freutag!!!

Herzlichst,
Janet

Dienstag, 4. Juli 2017

Unser SnapPap-Gewinner

Ja, der Juni war nicht ganz so leicht für den einen oder anderen. 😅

Um so mehr sagen wir Danke für eure tollen Werke!!!

Natürlich gibt es auch dieses Mal ein hübsches Gewinnerstöffchen.

Gewonnen hat:

H-M&C

Herzlichen Glückwunsch!!!!

Natürlich dürft ihr gern noch weitere SnapPap Werke bis zum 10. Juli verlinken!

Herzlichst,
maika und Janet

Samstag, 1. Juli 2017

Hilfe...veganes Leder...

- ja, das war mein erster Gedanke!
Was soll ich nur aus diesem Material machen?

Ich muss gestehen, ich konnte so gar nichts damit anfangen und hätte diesen Monat am liebsten ausgelassen. Für mich ist dieses wellige, starre Zeugs ein Kraus. Nach dem waschen ist es knittrig und ich habe wirklich nix schönes daran gefunden.

Bitte- versteht mich nicht falsch- leben und leben lassen. Wem es gefällt und wer damit kreativ sein kann, den find ich bewundernswert!!!!

Ich habe mich wirklich schon seit 2 Monaten durchs Netz geklickt und habe gesucht und gesucht.

Man kann es mit dem Plotter ausschneiden... Klingt theoretisch sehr gut. Meine nagelneue Schneidematte war aber leider nicht klebrig genug und das vegane Leder fing an zu wandern und... reden wir nicht weiter darüber. Liebes veganes Leder- ich bin ja echt gewillt, aber so wird man keine Freunde....

Mein größtes Problem ist sicher auch die Kombination aus "vegan" und "Leder"... Es ist so eine neue Wortschöpfung, die so unlogisch erscheint. Genau wie die Aussage: "Ich möchte eine Bemme (eine Scheibe Brot) MIT OHNE Butter..." Es widerspricht sich einfach. Wenn ich höre- aus Leder, dann habe ich sofort diesen tollen Geruch in der Nase und spüre Nappa-, Glatt- und vorallem Rauhleder unter den Fingerspitzen.
Alle Vegetarier schlagen sicher die Hände über den Köpfen zusammen, aber ich bin was ich bin. Ich esse auch unheimlich gern Fleisch...

Egal! Das ist ein anderes Thema und gehört hier jetzt auch gar nicht her.

...veganes Leder also...

Ich habe es dann mal gestanzt und das ging ganz gut. Es franzt nicht aus und scheint wirklich stabil und formbeständig.
Als meine 2 Kinder dann am Wochenende von meiner Mama beschenkt wurden (so ein typisches Geschenk, bei dem man als Mutter sagt: "So etwas kauf ICH euch NICHT!"), fügte sich das Bild aus "stabil" und "beplotten" zu einem ganzen.

Mein Juni Werk:



Am meisten hat mir die Erstellung des Spinnerplotts gefallen 😅

Ihr Lieben, ich bin nun wirklich gespannt, was ihr gezaubert habt und ob ich die einzige bin, die veganes Leder nicht zu ihren Lieblingsmaterialien zählt.
Wir sehen uns bei maika und Ingrid!

Herzlichst,
Janet


Heute...veganes Leder




Herzlich Willkommen zum monatlichen Treffen ;o)



Der sommerliche Monat Juni stellte uns vor eine ganz neue Herausforderung- veganes Leder.

Ein neues und vorallem interessantes Material hat uns da überrascht. Fluch oder Segen? Neuland oder Alltagsbegleiter?

Wir freuen uns schon sehr auf eure Geschichten und vor allem auf eure Werke, die ihr hier bei maika bis zum 10.07.2017 verlinken könnt.

Natürlich gibt es auch wieder ein Gewinnerstöfffchen unter allen Verlinkungen bis zum 03.07.2017 23.55 Uhr und zwar dieses hier:
IMG35384.jpg wird angezeigt.
 ein Baumwollschätzchen.

Nach dem Trend-Mode-Material wird es klassisch- der Juli steht im Baumwollkleid ;o)

Da findet ganz sicher jeder etwas, was es zu zaubern gibt, oder?

Ob Strandtasche, Sommerkleid oder Patchworkwunder- zeigt uns eure Werke!!!!

Wie immer gilt:


  • Teilnehmen darf jeder über 18 Jahre, der bei maika sein DIY-Ergebnis zeigt
  • Die Verlinkung ist bis zum 10. des Monats möglich. Aber nur, wer bis zum 03.des Monats 23.55 Uhr sein Werk verlinkt hat, nimmt automatisch an der Verlosung des Gewinnerstöffchens teil.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Da wir den Gewinn und die Portokosten selbst tragen, bitten wir um Verständnis, dass wir nur an dt.  Versandadressen versenden können. Sorry, liebe Österreicher, Schweizer … Aber mitmachen beim Jahresprojekt dürft Ihr natürlich trotzdem.
  • Der jew. Gewinner wird im Blog bei maika und mir am 04. des Monats bekannt gegeben.

Wir freuen uns auf eure Ergebnisse!!!

Ganz liebe Grüße,
 maika und Janet

 

Donnerstag, 29. Juni 2017

Meine SunnyMe

Glücksbringer für einen lieben Menschen
Am Dienstag habe ich euch für einen lieben Menschen  die SunnyMe vorgestellt. Heute zeige ich euch meine...

Der eine oder andere hat mich schon mit meiner SunnyMe gesehen.

Getragen habe ich sie nun schon öfters- auf der Nadelwelt in KA zum Beispiel 😉

Nun endlich möchte ich sie aber auch der Bloggerwelt im Netz präsentieren. Hier ist sie nun- bunt und quietsch-vergnügt

Meine SunnyMe....



Herzlichst,
Janet💙

...verlinkt wird heute zu RUMs 😊

Dienstag, 27. Juni 2017

SunnyMe

Das ich ein treuer Makerist-Kunde bin, ist spätestens nach meiner Bellamy und Valery (Nr. 1, 2, 3...) nicht mehr zu verheimlichen 😁

Und auch das nächste Teilchen habe ich bei Makerist gefunden.
 
SunnyMe

Ein wirklich super süßes, mädchenhaftes Oberteil. Ich habe mir daraus schon selbst ein sehr auffälliges, farbenfrohes Teilchen genäht- das zeige ich euch am Donnerstag 😉


 SunnyMe Nr. 2 ist nicht für mich, sondern für einen lieben Menschen!


Es ist eine Art Glücksbringer und soll helfen, die ersten (kritischen) Monate entspannt zu überstehen....



Bei der Suche nach hübschen Schwangerschaftssprüchen, bin ich über den "Don´t GRABSCH my Bauch!" Spruch gestolpert. Den fand ich sooo klasse.
"Little wonder inside!" stand auch damals auf meinem (gekauftem) Shirt...vor 10 Jahren...
(Wo ist nur die Zeit geblieben?)

Jetzt heißt es Daumendrücken- für unser little wonder und die lieben Eltern!!!
Aber mein positives Bauchgefühl weiß- alles wird gut!😊

"little wonder SunnyMe" wird heute verlinkt zu HOT und Dienstagsdinge.

Herzlichst,
Eure Janet


Donnerstag, 22. Juni 2017

Back to the 70´s?

Jedes Jahr überrascht uns ein neuer-alter Hit in den Fachgeschäften.

Vor ein paar Jahren hatte die Karottenjeans ihr Comeback und auch das Holzfällerhemd hat es nach den 90ern noch einmal in die Läden geschafft.

Dieses Jahr scheint ganz mein Jahr zu sein... ein ganz tolles Teilchen im Style der 70er begegnete mir in so einigen Lädchen. "Hallo Trompetenärmel!"

Oh, ich liebe diese ausgestellten Sachen. Auch von den Jeans mit leichtem Schlag bin ich nie ganz weggekommen.

Ja und wie es der Zufall so wollte, bin ich am Wochenende bei makerist über einen super schönen Schnitt gestolpert.

Tunika LA PARED

Der Schnitt ist für fließende Stoffe wie Baumwolle, Leinen usw. gemacht. Lässt sich aber auch super aus Jersey nähen (ich habe es schon getestet ;o))

Heute zeige ich euch meine erste Tunika.

Sie ist aus Baumwolle und ich habe ein Stöffchen von Tilda gewählt. Das Material ist ganz weich und fällt sehr schön. 
Die Beschreibung des Ebook´s ist super und ich bin mir sicher, dass Nähanfänger keine Schwierigkeiten haben werden.
Meine erste Tunika war bereits nach 2 Stunden fertig.
Schade nur, dass wir gerade über 30 Grad haben und ich lieber ganz ohne Ärmel unterwegs bin. Aber nach dem ersten kühlen Guss und angenehmen Temperaturen um die 25 Gard, bin ich sofort am Start ;o)

Hier nun aber mein neues Schätzle:






Ganz herzliche Grüße,
Eure Janet

...verlinkt bei RUMs ;o)



Dienstag, 20. Juni 2017

Erfüllte Wünsche

Ich nähe unheimlich gern. Am liebsten natürlich für andere. 
Mein Knöpfle steht bei den Nähwünschen meist ganz oben, gefolgt von meiner Freundi A. ...😉

Sie mögen meinen Stil und meine Stoffwahl, was mir natürlich auch schmeichelt.

Sehr freue ich mich immer, wenn mein 4 jähriger mit einem Nähwunsch kommt. 
So auch dieses mal. Er wünschte sich für seine 2 Deutschland Shirts zwei passende Trikothosen.
Ein echter Fußballer sieht halt nun mal so aus.😉

Da auf dem einen Shirt die Nr. 7 und auf dem anderen die Nr. 13 stand, war eigentlich schon klar, wie die Hosen beschriftet werden müssen. Ja und ein Fußballer (gefunden bei Silhouette) war gewünscht und natürlich goldene Sterne!!!!

  
Als Schnitt war für mich wieder die Schlafihose von Nemada´s day and night die erste Wahl. Einfach die Hosenbeine kürzen und statt des Bündchens einen Umschlag nähen und Gummiband einziehen.
Den schwarzen Jersey hatte ich (Dank meiner Schwester😘) noch im Fundus. Es ist ein stark elasthanlastiger Stoff und somit einfach suuuper perfekt.

Mein Junior ist super happy! Das ist für mich das größte Lob!!!

Grüße euch ganz herzlich,

Janet

....verlinkt bei: made4boys, Creadienstag, HOT und DienstagsDinge

Donnerstag, 15. Juni 2017

Wenn eine Idee reift...

Bevor ich mit meinem heutigen Post starte, möchte ich euch noch kurz Danke sagen!!!!
Danke für die super lieben Kommentare an Knöpfle. Sie hat sich ganz, ganz sehr gefreut!!!!! 😍
 ...........................

Die sponaten Einfälle sind oft die besten, sagt man.
Genau so läuft es in meinem Leben auch. Ganz spontan überfällt mich immer mal wieder eine Idee, die sich so im Kopf festsetzt, dass sie einfach erprobt werden muss.

Wird es nix- ist es Lehrgeld, wird es was- bin ich happy 😁

Auch bei diesem Projekt fing alles mit einer Idee an....

Dieses Jahr werde ich im November wieder auf dem Sindelfinger Weihnachtsbasar vertreten sein und bin dementsprechend schon am werkeln. Letztes Jahr war ich mit meiner Anmeldung im September ziemlich spät dran und das nähen aller Ideen kaum umsetzbar. Dieses Jahr habe ich mich bereits im März angemeldet und widme mich nach und nach meiner "Produktion".
Was ich mir ganz fest vorgenommen habe ist: Nix wird so oft genäht, dass es keinen Spaß mehr macht. Ich habe letztes Jahr gemerkt, das ich ein paar Schnitte nach dem 15. mal nicht mehr sehen konnte. Und das ist echt schade. Außerdem zählt es schon unter Massenproduktion und die Einzigartigkeit geht verloren. 

...oh, ich schweife ab....

Ich freue mich auf den Basar und dieser Termin und die damit verbundenen Vorbereitungen begleiten mich auch rund um die Uhr. Ganz ungezwungen!!!

Nach meinem letzten Basar hatte ich auch wieder viele Eindrücke und vorallem viele Ideen und Anregungen im Gepäck, die ich umsetzen möchte/ wollte.

Was mich persönlich doch etwas unruhig machte, war meine kleine Kasse.
Klingt jetzt etwas konvus...sorry! Ich meine, für mein Wechselgeld steht ein kleines Kässle unter meinem Verkaufstresen. Den Schlüssel habe ich zwar bei mir, aber wer ans Geld möchte, nimmt einfach das ganze Teil mit.
Meine Geldbeutel sind für das ganze Kleingeld einfach zu klein...
Im Netz fand ich super schöne Anleitungen. Aber für mich waren die Anleitung zum Teil sehr komplex und viel zu viele Einzelteile... Da muss es doch auch etwas simpleres geben??

Gefunden habe ich nix, aber ich besitze ja einen A3 Block, Bleistift, Lineal und Zirkel 😉

Also habe ich mir wieder selbst etwas gezeichnet und Prototyp Nr. 1 entstand.....


Ich bin von der Größe ganz begeistert und die Form ist toll. Natürlich hatte ich vor lauter Schnitt testen komplett die Vorkehrungen für den Verschluss vergessen. Also musste ich mit einem aufnähbaren Magnetverschluss improvisieren. Danach noch einen Knopf bezogen und aufgenäht und tada.....



Die 6 Kartenfächle waren mir super wichtig. Nicht nur, um meine Visitenkärtle schnell zur Hand zu haben, sondern um auch die Kärtle der Ausstellerkollegen unterzubringen. Ich finde dieses kollegiale Verhältnis so toll!!!!


Ganz stolz zeigte ich meinen Prototypen meinem Mann... Er meinte nur:" Bei Kellnergeldbeuteln sind doch links und rechts noch so Teile, damit das Geld nicht raus fällt..."
Hm, ja- da hat er recht. Wollte ich aber nicht. Es sollte doch simpel sein. Aber das Wort Kellnergeldbeutel blieb in meinem Kopf hängen....

Wie es der Zufall wollte, sah ich beim durchblättern eines Großmarktprospektes einen Kellnerbeutel für den Gastrobedarf. Er bestand aus einer Art Bauchtasche und passendem Geldbeutel. Natürlich alles in schwarzem Lederlook. Aber das kann man ja ändern 😉
Da mein Prototyp Nr. 1 sich mittlerweile im Besitz meiner Tochter befindet (sie hat sich sofort verliebt😂), musste ich erst einmal einen 2. nähen, aber diesmal auch gleich mit Schlaufe....


Jetzt muss nur noch ein passendes Gürteltäschle her, in das der Geldbeutel dann ganz cool geschoben wird.
Da war mir Mr. A3 Block mit Bleistift-Freund und Lineal-Bruder gleich wieder behilflich. 😉



Im Inneren der Gürteltasche habe ich eine Schlaufe mit Karabiner integriert, um den Geldbeutel auch zu sichern 😉


 Jetzt bin ich für den Verkauf gewappnet und bin schon auf den Praxistest gespannt!!!

Da mir der Schnitt der Gürteltasche so gut gefällt, werde ich ihn wohl noch einmal überarbeiten (-den oberen Teil mit RV oder Knopf zum verschließen, oder so...) und mit auf dem Basar anbieten.

Aber das ein anderes mal 😊

Jetzt wünsche ich euch einen super schönen (Feiertag-)Tag!!!!

Herzlichst,
Janet


...verlinkt bei Rums,  Taschen und Täschchen