Samstag, 7. November 2015

Briefumschlag DIY

Bei Frau Mama von Mamawerk geht es diese Woche beim Weihnachtscountdown um Weihnachtspost.

Geht es euch auch so? Ihr macht eine richtig tolle Karte und euch fehlt aber der passende Umschlag?
Mir fehlen Umschläge irgendwie immer!

Jetzt habe ich dieses Problem endlich mal angepackt und ein paar Umschläge gebastelt. Und da ihr auch etwas davon haben sollt, bekommt ihr jetzt auch gleich eine kurze Anleitung und die Vorlage von mir ;o)

Die Vorlage als PDF Datei gibt es hier. 

Ihr benötigt:


  • einen A4 Bogen Tonzeichenpapier in der gewünschten Farbe
  • Kleber
  • Bleistift und Schere
  • Deko: Aufkleber, Stempel, Stanzer

Druckt euch die Vorlage aus und klebt sie am besten auf ein Stück Pappe. Danach ausschneiden.
Juhu- ihr habt eine Schablone!!!
Nun die Schablone auf das Tonzeichenpapier legen (ich hatte hier nur welches in A3 Größe) und die Form abzeichnen.















Zeichnet euch nun die Seitenränder von 1 cm ein und schneidet den Umschlag aus.















Nun wird der Umschlag gefaltet. Dazu den 1 cm Rand links und rechts nach innen falten und danach den Umschlag bis an den Rand der Umschlagsklappe knicken.
Die Ränder mit Kleber bestreichen und den Umschlag zusammen kleben.


Nun noch die Klappe umfalten und fertig ist schon einmal euer Blanko Umschlag.
Dieser wird nun nach Herzenslust beklebt.
So oder so ähnlich könnte euer Werk danach aussehen.


Wer möchte kann die Klappe auch klassisch dreieckig zuschneiden.


Da ich noch so tolle "Eckenstanzer" besitze, durften sie mir die klassische Ecke noch etwas aufwerten.
 Mit meinem Lochstanzer habe ich noch eine Öfnnung im vorderen Bereich des Umschlages gestanzt.
Ein schönes Motivpapier über den Lochausschnitt geklebt und am besten mit Tesa fixiert.
Nun noch den Umschlag wie oben beschrieben zusammen kleben und schon habt ihr einen neuen Motiveffekt.

Der fertige Umschlag hat die Größe von ca. 17, 8 x 12,5 cm. Das ist ein Briefstandardmaß von B6. Perfekt für schöne Weihnachtskarten!!!
Euch fehlen noch Ideen zu Weihnachtskarten?
Dann schaut unbedingt hier bei Frau Mamawerk vorbei und lasst euch inspirieren ;o)

Liebe Grüße, 
Eure Janet



Kommentare:

  1. Was für eine inspirierende Anleitung!
    Das ist dann wirklich persönliche Post!
    Lg Mel

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee mit dem Guckloch - vielen Dank für die Anregung! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön!!!
    Ich bin leider so gar kein guter Bastler.... ;-)
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee ist schön... aber Achtung ! Bei nicht weißen oder pastellfarbigen Briefumschlägen ist das Porto teurer - nämlich 90 Cent! Hab leider letztes Jahr schon Briefe mit dem Hinweis zurück bekommen. LG

    AntwortenLöschen
  5. Du hast so recht. Ein schöner Umschlag wertet jede Post auf, Toll! Danke für Teilen. SO schön! LG maika

    AntwortenLöschen
  6. Suuuuuppppperrr, vielen Dank für die Anleitung. Die kann ich gebrauchen. Spät kommt mein Kommentar, aber er kommt :-).
    LG lässt dir da - Frau Mama;-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe letztes Jahr Schablonen gekauft. Gleich in mehren Größen. Auch super und bisher kaum genutzt :(

    LG Anja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch ;-)