Donnerstag, 17. März 2016

Mein Jeans RUMs

Heute bin ich endlich wieder einmal beim RUMs vertreten.
Ich nähe ja schon so einiges...für die Tochter...die Freundin der Tochter...für meine Freundin...mit meiner Freundin...für den Osterhasen...
Aber für mich? Dafür bleibt sooft keine Zeit.

Ha ha... bis jetzt! ;o)
Als mich der böse Virus ans Sofa fesselte, habe ich mich bei Makerist umgeschaut. Habe mir doch den Schnuppermonat gegönnt und so schaute ich mir tolle DIY Videos. Unter anderem ein ganz feines Video zum Thema Crazy Patchwork. Mein erstes Crazy Patchworkprojekt hat wirklich echt viel Spaß gemacht, aber so ein richtiges Lernvideo zur Materie ist doch mal ne tolle Sache. Nachdem ich mir das "normale" Crazy Patchwork angesehen habe, kam das Crazy Patchwork mit Jeansstreifen. Hier werden die Streifen nicht rechts auf rechts aneiender genäht- umgeklappt- festgesteppt.... Nein- die Streifen werden aneinandergenäht mit Zierstichen. Das geht ruckizucki und macht soooo viel Spaß.

Was ich aus meinen Patchworkwerken weiter machen wollte, war mir in meinem Kopf schon total klar, aber ob die Theorie überhaupt in die Praxis umsetzbar ist????

Ich greife schon einmal vorweg und sage: Ja! Es hat suuuper geklappt.

Da ich alles noch nebenher mit dem Smartphone festgehalten habe- hier mal die Bilder:






Ich finde meine Jeans total cool ;o) 

Jetzt hüpft sie noch Crazy zu RUMs und zu Katherina´s Mountdenim.

Herzlichst,
Janet

Kommentare:

  1. Tolle Idee! Da hat sich die Zeit auf dem Sofa sogar noch ein bisschen gelohnt ;-)
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie witzig! Und so toll für all die durchlöcherten Jeans die immer so anfallen...
    Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Die ist mega, bin schwer begeistert.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Designer-Jeans made by Janet... ;-)
    Cool!!!
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über einen Kommentar von euch ;-)